Das war das Ziel der Veranstaltung vom 18. Oktober 2014 in Altenmarkt im Pongau:

Über das "fühlende Denken" Bewusstsein schaffen für einen achtsamen und fördernden Umgang mit Kindern. Anzuregen Gewohntes zu hinterfragen und Alternativen für den Alltag aufzeigen.

Mit der Vereinigung "Lebenswerte Gemeinde" in österreichischen Orten einen bewusstseinbildenden Rahmen zu schaffen.

 

Herzlichen  Dank für den wunderschönen Rahmen:

Musikalische Untermalung von

Elisa Wald und Lea Rettenbacher

Selbstgedichtete Geschichten

von Eva, Teresa und Christina


4 Minuten Bericht von RTS  Salzburg, mit ausschließlich positiver Berichterstattung

 

 

Aufzeichnungen der Referate


Erika Pichler Hebamme

Erika Pichler ist Hebamme, Lehrerin für Pflegeberufe und Entbindungspflege, Mitbegründerin des Zentrums der Familie in Freising/Bayern.  Zudem ist Erika Entwicklerin der Noreia Essenzen. Wichtig ist ihr die Suche nach den Wurzeln.

 

Der Lebensanfang als Lebensentscheidung

 


Projekt "Laisschule"

Karin Graf, Mag. Alexandra Liebmann und Marie-Luise Sickl-Gritzner stellen die LAIS-Schule vor –  eine Schule die natürliches Lernen mit dem Bildungswesen verbindet und eng mit der russischen Schentinin Schule kooperiert.

 

Die drei essentiellen Säulen des Lernens: Beziehung, Struktur, Raum



Schüler Mediationsprojekt der Sporthauptschule Altenmarkt

Schüler Mediationsprojekt der Sporthauptschule Altenmarkt im Pongau.

Peermediatoren der SHS Altenmarkt stellen ihr Salzburger Vorbildprojekt vor.

 

Streit schlichten und unter Schülern für ein friedliches Miteinander sorgen

 

 

 

 

Andre´ Stern Protagonist im Film "alphabet"

André Stern, 1971 in Paris geboren, ist Musiker, Komponist, Gitarrenbaumeister, Journalist und
Autor. Er unterrichtet Musik, hält Vorträge, arbeitet intensiv im Bereich Informatik und bekleidet mit großem Erfolg verschiedene Positionen in der Tanz- und Theaterwelt. Er ist ein glücklicher Mensch – beruflich und sozial erfüllt.

Bei uns bekannt wurde  André Stern, als Protagonist  im  Film  “Alphabet”  von  Erwin  Wagenhofer.

 

Andre Stern: Ich war nie in der Schule. Ich durfte vom Reichtum meines kindlichen Alltags ohne Stress und Leistungsdruck profitieren. Ich lernte mit drei Jahren Buchstabieren, aber erst mit acht richtig lesen."

Begeisterung motiviert, egal in welchem Alter. Wenn ich mich für etwas interessiere, fällt es mir leicht mein Wissen zu erweitern, es passiert nebenbei.

 

Lernen und Leben aus Begeisterung

 


Dr.med. Michael Ehrenberger

Sein  Ziel ist es den Menschen als Ganzheit zu erfassen. Sein Weg der Naturforschung mit dem Schwerpunkt „Wasser“ führte ihn bis nach Sibirien. Seine weitere Reise ging in das Reich der Pflanzenheilkunde, dort wo die Geschichte der Medizin eigentlich begann . Mit diesem Wissen gründete er vor über 20 Jahren das Unternehmen Synthese GmbH, Gesellschaft für holistische Medizin.

Es steht außer Frage, dass wir derzeit in einer besonderen Zeit leben. Drohende Kriege,  Arbeitslosigkeit und eine Vergiftung von Boden und Lebensmitteln sind nur einige Beispiele. Eine mechanistisch orientierte  Medizin kann bei diesen Problemen nicht helfen! Immer mehr Kinder gelangen in die Falle der Pharmaindustrie und werden, wenn sie sich innerlich gegen die Mißstände  in dieser Welt auflehnen, einfach ruhig gestellt. Die Konsequenzen sind fatal. Chemische Medikamente können keine Kinderseele heilen, denn die chemische Industrie kennt den Ausdruck "Seele" gar nicht.

Es gibt nur einen Ausweg: Die Natur verstehen und von ihr lernen!


Können Medikamente die Seele heilen?

 

Projektvorstellung Bürgervereinigung "Lebenswerte Gemeinde...lebenswertes Österreich" (AUFZEICHNUNG FOLGT)

„Verbinden wir die Leistungsgesellschaft mit Gesellschaftsleistung. Schaffen wir uns Lebensqualität und damit Freiheit selbst!“

Positives in kleinen Ortsstrukturen sichtbar machen und Eigenverantwortung in allen Lebensbereichen – auch für die Gemeinschaft zu übernehmen. Nach dem Leitsatz des Nobelpreisträgers Leopold Kohr: „Lösungen passieren nur im Kleinen, Große Strukturen können Probleme nie lösen“

 

Nicht denken, sondern fühlen und TUN!

 

 

 

 

WIR DANKEN DEN MITWIRKENDEN UNTERNEHMEN

Einen herzlichen Dank an Heidi Bliem, "OUPS-PENSION"  Bliem in Altenmarkt, für die kostenlose Unterbringung der Referenten!

Mehr Information