Der Bienenschutzgarten - Ein gemeinnütziger Verein
Unsere Mission ist der Schutz der Honigbienen durch die Schaffung von möglichst intakten Lebensräumen.  Hier sollen sie und andere bedrohte Bestäuber gedeihen und heilen. 
 
Des weiteren widmen wir uns durch Bildungsarbeit, Lehre und Forschung der Förderung einer wesensgemäßen, zukunftsfähigen und biologisch-dynamischen Bienenhaltung.
In Kooperation mit dem Bienenschutzgarten will die freie Vereinigung "Lebenswerte Gemeinde...Lebenswertes Österreich" in Partnergemeinden wie Filzmoos Bienenschutzstandorte schaffen.
Der erste Schritt ist ein Basiskurs für wesensgemäße Bienenhaltung in Salzburg, die Aufstellung und die kompetente imkerliche Betreuung einer oder mehrer Bienenwiegen in der Ursprungsgemeinde Eben im Pongau.
Der Bienenenschutzgarten: Mehr Information

Der Gehirnforscher Prof. Gerald Hüther bringt einige unserer Ziele auf den Punkt. Sein Buch "Kommunale Intelligenz" ist sehr interessant für Menschen, die den Gemeinwohlgedanken leben und stärken wollen.

 

Buchauszug: Weiterentwicklung und damit auch echtes Wachstum sind zu jedem Zeitpunkt kommunaler Entwicklung möglich. Aber nicht durch mehr Einwohner, mehr Gewerbetreibende, mehr Kinder oder gar mehr Geld, sondern durch eine günstigere Art des Umgangs miteinander: durch intensivere, einander unterstützende, einander einladende, ermutigende und inspirierende Beziehungen aller in einer Gemeinde lebenden Bürger....

 

...Eine Kultur, in der jeder einzelne spürt, dass er gebraucht wird, dass alle miteinander verbunden sind, voneinander lernen und miteinander wachsen können

 

Unsere Vereinigung ist in der Akademie für Potentialentfaltung angeführt. Damit schafft Prof. Hüther die Basis für die Umsetzung seiner Erkenntnisse Mehr Information


HERMES-Österreich Geistgemäße Geldvereinbarung
HERMES-Österreich stellt sich die Aufgabe, Geld ohne Gewinnstreben bewusst und verantwortungsvoll für zukunftsweisende Entwicklungen von Menschen, Kultur und Gesellschaft und zur Pflege der Natur einzusetzen.
Nachstehend im Hermes Jahresheft ein Bericht über unsere Vereinigung.
Danke Frau Mag. Theresia Bitzner und Herrn Hitsch für die Unterstützung!

Mehr Information

Download
Hermes_Jahresheft 2016_lebenswerteGemein
Adobe Acrobat Dokument 769.2 KB

Tage der Zukunft - Institut für Zukunftskompetenzen

 

Wir durften als Projekt bei den Tagen der Zukunft in Arnoldstein dabei sein. Ziel war es unser Projekt weiter zu entwickeln.

Danke an Annemarie und Harald  vom Institut für Zukunftskompetenzen für die laufende Unterstützung und für euer fühlbar großes WIR.

Einen herzlichen Dank auch an Frank Schneegans von den Social Architects für die laufende Begleitung und den großen Glauben in unser Projekt.