Diese Leitsätze mögen unser Handeln leiten:

1.Verbinde Herz und Hirn

2. Lebe Selbstverantwortung! Werde vom Opfer zum Gestalter

3. Der Weg entsteht im Gehen. In Vertrauen gehen, gehen, gehen....

 

Die Ziele:

1. Bewusstsein schaffen für ein neues Miteinander Mehr Information
2. Informationen an Menschen in der Gemeinde vermitteln, die der Gesellschaft und der Wirtschaft dienen Mehr Information

3. Positives im Ort kanalisieren und sich vernetzen, unterstüzten, fördern Mehr Information

4. Lernen, eigenverantwortlich körperlicher und geistige Gesundheit zu erreichen Mehr Information

5. Das Potenzial, die natürliche Entwicklung und Einzigartigkeit zu fördern, speziell unserer Kinder Mehr Information

6. In allen Lebensbereichen autark werden und die örtliche und regionale Wirtschaft fördern  Mehr Information


Die Umsetzungsdörfer, die künftigen "Andersorte"

Filzmoos in Salzburg www.lebenswertegemeindefilzmoos.at

Untersberggemeinde Großgmain www.lebenswertegemeindegrossgmain.at

Grosskirchheim im Mölltal www.lebenswertegemeindegrosskirchheim.at

Ursprungsgemeinde Eben im Pongau www.lebenswertegemeindeeben.at


Der Gehirnforscher Prof. Gerald Hüther bringt einige unserer Ziele auf den Punkt. Sein Buch "Kommunale Intelligenz" ist sehr interessant für Menschen, die den Gemeinwohlgedanken leben und stärken wollen.

Buchauszug: Weiterentwicklung und damit auch echtes Wachstum sind zu jedem Zeitpunkt kommunaler Entwicklung möglich. Aber nicht durch mehr Einwohner, mehr Gewerbetreibende, mehr Kinder oder gar mehr Geld, sondern durch eine günstigere Art des Umgangs miteinander: durch intensivere, einander unterstützende, einander einladende, ermutigende und inspirierende Beziehungen aller in einer Gemeinde lebenden Bürger....

...Eine Kultur, in der jeder einzelne spürt, dass er gebraucht wird, dass alle miteinander verbunden sind, voneinander lernen und miteinander wachsen können.

 

 Im Waldviertel bei Buchhandlung Spazierer portofrei Online bestellen